Zur Startseite der Assisi Schule
Download
Galerie klein / groß
Impressum
Links

Erweiterungsanbau und Schaffung eines Sportraumes 2011-2013

Schon im Zuge der Planungen für unser erstes großes Bauvorhaben - Umbau und Sanierung unseres jetzigen Schulgebäudes - war der Bau einer Sporthalle bzw. eines großen Sportraumes westlich des Haupthauses vorgesehen. Ebenso hatten wir in Anbetracht der zu erwartenden steigenden Schülerzahlen eine Erweiterung unserer Unterrichtsräumlichkeiten angedacht, wofür eine Aufstockung auf den vier "Eckwürfeln" sowie auch ein weiteres Geschoß im Mittelteil erwogen wurde.

Leider konnten diese Vorhaben damals aus verschiedenen Gründen nicht mit umgesetzt werden.

Für Hallensportarten im Rahmen des Sportunterrichts sind wir nach wie vor darauf angewiesen, uns (gebührenpflichtig) in umliegende Sporthallen einzumieten, wobei es mit unseren wachsenden Schülerzahlen auch zunehmend schwieriger wird, noch geeignete Zeiten zu bekommen.
Die Notwendigkeit, über eine eigene Sporthalle verfügen zu können, wächst also ständig.

Zwei an sich erfreuliche Tatsachen, nämlich

  • daß einerseits die meisten SchülerInnen, die bei uns in der Primarstufe "gestartet" sind, bei uns bleiben, um ihren Real- bzw. Hauptschulabschluß zu erwerben
  • und daß wir andererseits seit dem Sommer 2008 nun auch die gymnasiale Oberstufe unter unserem Dach haben, lassen unser im Winter 2008 frisch bezogenes Schulhaus nun schon wieder "aus den Nähten platzen".
  • So schmieden wir seit nunmehr fast schon wieder drei Jahren Pläne, wo und wie Lösungen für unsere Erfordernisse umgesetzt werden könnten.
    Aus Gedanken und Ideen wurden Skizzen, aus Skizzen wurden Entwurfszeichnungen.
    Gespräche mit vielen Leuten und Institutionen folgten um "abzuchecken", inwieweit unsere Vorstellungen Chance auf Realisierung haben.
    Die eigentlich durchgängig positive Resonanz ermunterte uns, "Nägel mit Köpfen" zu machen.

    Diverser offizieller Schriftverkehr folgte, woraufhin wir u.a. im August 2010 einen positiven Bescheid seitens der Stadt Ilmenau zu unserer Bauvoranfrage bekamen; im Dezember 2010 durften wir uns über einen ersten Zuwendungsbescheid des Thüringer Ministeriums für Bau, Landesentwicklung und Verkehr freuen, ohne die damit zugesagten Fördermittel wir das Vorhaben keinesfalls würden "stemmen" können; eine Kreditzusage unserer Bank für den zweiten wesentlichen "Brocken" der Baufinanzierung rundete die Sache ab.

    Für unsere Baugruppe folgten und folgen nun die vielen großen und kleinen Aktivitäten, die von einem Bauherren (der Schulverein ist nun mal männlich, auch wenn ganz viele Frauen darin wirken ) zu erledigen sind.

    Über die Pläne und Geschehnisse rund um unser aktuelles Bauvorhaben "Erweiterungsanbau, einschließlich der Schaffung eines Sportraumes, für die Freie Reformschule „Franz von Assisi“ Ilmenau" - so der offizielle Titel - wollen wir mit diesen Seiten informieren.
    Dabei kann es sich verständlicherweise immer nur um eine ausschnittsweise und keineswegs vollständige Darstellung handeln.


    Auf der Fläche westlich unseres jetzigen Gebäudes soll sich der Erweiterungsanbau entlang der Grundstücksgrenze erstrecken.
    Er wird Fach- und Stammgruppenräume sowie eine Sport- bzw. Mehrzweckhalle incl. der zugehörigen Funktions- und Nebenräume beinhalten.

    zurück zum Seitenanfang